Das Amtsgericht München hat den Gründer des insolventen Container-Vermieters P&R, Heinz R., auch privat für zahlungsunfähig erklärt. Dies berichtet die Wirtschaftszeitung "Handelsblatt" und beruft sich dabei auf eine Mitteilung des bayerischen Gerichts. Als vorläufigen Insolvenzverwalter setzten die Richter demnach den Rechtsanwalt Miguel Grosser von der Kanzlei Jaffé ein.

Die Münchner Sozietät agiert bereits als Insolvenzverwalter der deutschen P&R-Gesellschaften und hatte den Antrag über das Privatvermögen von Heinz R. gestellt. Dem Insolvenzgutachten zufolge soll der P&R-Gründer als Geschäftsführer in den Jahren 2016 und 2017 ungerechtfertigte Auszahlungen der P&R-Gruppe in Höhe von 700 Millionen Euro veranlasst haben, für die er einstehen müsse, heißt es in dem Artikel weiter.

Riesiger Anlageskandal
Der 75-Jährige sitzt wegen vermuteter Fluchtgefahren seit dem 12. September 2018 in Untersuchungshaft. Den Ermittlungen zufolge handelte die Gruppe mit Containern, die mutmaßlich gar nicht existieren. Die Staatsanwaltschaft München I will im ersten Quartal 2019 Anklage erheben.

Die aufsehenerregende Pleite des Container-Vermieters hält die Finanzbranche seit März in Atem. 54.000 Anleger bangen um ihr Geld. Insgesamt sollen 3,5 Milliarden Euro investiert worden sein. Das P&R-Drama gilt damit als einer der größten Anlageskandale Deutschlands.

Tropfen auf den heißen Stein
Insolvenzverwalter Jaffé zufolge soll R. versucht haben, private Vermögensgegenstände dem Zugriff der Gläubiger zu entziehen. Mit der vorläufigen Privatinsolvenz soll dem nun ein Riegel vorgeschoben werden. Dem "Handelsblatt" zufolge wollten sich weder der Firmengründer noch seine Anwälte zu dem Ermittlungsverfahren oder dem Insolvenzprozess äußern.

Der Zugriff auf den Privatbesitz wird dem Bericht zufolge den P&R-Gläubigern aber nur wenig bringen. Das Vermögen inklusive Immobilien von Heinz R. beziffert sich angeblich nur auf einen niedrigen zweistelligen Millionenbetrag  – viel zu wenig, um das Fehlen der offenbar gut eine Million Container auszugleichen. (ert)