Das Bundesfinanzministerium warnt vor betrügerischen E-Mails, die eine "Organisation Transparenzregister e.V." derzeit versendet. In diesen werden Empfänger auf die Mitteilungspflicht an das Transparenzregister gemäß dem Paragrafen 18 ff des Geldwäschegesetzes hingewiesen und Bußgelder bei unterbleibender Registrierung angedroht. Dabei werde der Eindruck erweckt, man müsse sich kostenpflichtig auf der Internetseite www.Transparenzregisterdeutschland.de registrieren.

Das Ministerium rät dringend davon ab, auf solche oder ähnliche E-Mails zu reagieren, sich auf der oben genannten Internetseite zu registrieren oder gar Zahlungen zu leisten!

AfW mahnt Eintragungspflicht ins offizielle Transparenzregister an
Die offizielle Internetseite des Transparenzregisters im Sinne des Geldwäschegesetzes lautet www.transparenzregister.de. Betreiber des Transparenzregisters ist die Bundesanzeiger Verlag GmbH als Beliehene. Die Aufsicht über das Transparenzregister hat das Bundesverwaltungsamt. Die Eintragungen sind kostenlos.

Auch der AfW Bundesverband Finanzdienstleistung warnt seine Mitglieder vor dem "Transparenzregister e.V." Ferner mahnt er jene zu prüfen, ob sie ihrer Eintragungspflicht in das echte Transparenzregister schon nachgekommen sind. Unter Umständen können ihnen Geldbußen drohen. (jb)