In der Vorsorgevollmacht bestimmt der Vollmachtgeber eine Person, die ihn vertreten darf. Erst damit ist gewährleistet, dass vorhandene Vorkehrungen – also Geldanlagen und Versicherungen – funktionieren. Die Vollmacht ist so ein wesentlicher Bestandteil für die Lebensqualität.

"Doch aus Erfahrung wissen wir, dass bei der Ausübung Konfliktpotenzial entstehen kann", warnt Margit Winkler vom Institut Generationenberatung. Die Expertin liefert daher einige nützliche Tipps, was es bei einer Vorsorgevollmacht zusätzlich zu beachten gilt – klicken Sie sich durch unsere Fotostrecke oben. (mb)