Zum ersten Mal wird er 2019 verliehen: der Fondsfrauen Award. Danach wird der Preis jährlich ausgelobt. Ausgezeichnet werden Persönlichkeiten und Unternehmen, die sich in besonderer Weise um das Thema Gender Diversity und die Frauenförderung im Asset Management verdient gemacht haben. FONDS professionell ist als Medienpartner dabei.

"Gender Diversity ist kein 'Nice-to-Have' mehr, sondern Ausdruck erfolgreicher, nachhaltiger Unternehmensführung", sagt Anne E. Connelly (Bild), Mit-Gründerin und Ideengeberin des Karrierenetzwerkes Fondsfrauen . "Mit den Fondsfrauen Awards wollen wir für mehr Transparenz und für einen selbstverständlichen Umgang mit diesem Thema werben. Daher würdigen wir neben den Firmen selbst auch Frauen und Männer, die eine Vorbildfunktion einnehmen", erklärt Connelly. Wichtig ist es dem Netzwerk zudem, erfolgreiche Frauen für ihre berufliche Leistung auszuzeichnen. "Denn es gibt sie, wir bringen diese verdienten Frauen ins Scheinwerferlicht", sagt Connelly. 

Nur bis zum 30. Juni
Verliehen wird der Award daher nicht nur in den Kategorien "Company of the Year" und "Women of the Year". Mit dem Preis "Role Model of the Year" soll darüber hinaus eine Person mit Vorbildcharakter in Bezug auf die Bedeutung von Genderthemen in der Fondsbranche geehrt werden. Noch bis zum 30. Juni 2019 können Sie auf der Website der Fondsfrauen Ihre Favoriten nominieren. Einzige Voraussetzung: Alle Nominierten sollten ihren Geschäftsschwerpunkt in Deutschland, Österreich, der Schweiz oder Luxemburg haben und im Umfeld des Asset Managements tätig sein. (am)