Zwei Online-Vergleichsportale teilen sich in Deutschland den Markt für Versicherungen – der Branchenprimus verfügt dabei sogar über einen Anteil von mehr als zwei Drittel, die übrigen vier Konkurrenten fristen eher ein bescheidenes Dasein. Das ergab eine Erhebung des Marktforschungsinsituts "Heute und Morgen" unter 300 Kunden, die in den letzten zwölf Monaten eine Hausratversicherung abgeschlossen und bei der Suche nach einer günstigen Versicherung ein entsprechendes Vergleichsportal im Internet genutzt haben.


Klicken Sie sich in unserer Fotostrecke oben durch die am häufigsten genutzten Vergleichsportale für Versicherungen in Deutschland.


Die Nutzungsanteile könnten sich allerdings schon bald gehörig verschieben. Grund dafür ist der bevorstehende Markteintritt von Google Compare in Deutschland. Das Kfz-Vergleichsportal beherrscht bereits den britischen Markt, wo heute bereits rund 20 Prozent aller Neuabschlüsse bei Versicherungen auf Online-Vergleichsportale zurückführen sind. Insbesondere bei Direktversicherern soll die Bereitschaft hoch sein, mit Google zu kooperieren. (mb)