Wie FONDS professionell vorab erfahren konnte, haben die Fonds Finanz Maklerservice und das Fintech-Startup Treefin eine strategische Kooperation vereinbart. Damit will Deutschlands größter Maklerpool eine Brücke zwischen Fintech und Vermittlern schlagen, damit Letztere nicht mehr nur von der Seitenlinie zuschauen müssen, sondern den Online-Kanal aktiv in die eigene Beratungsarbeit einbinden können.

Dabei richtet sich der digitale Finanzassistent der Treefin zunächst einmal gezielt an Endkunden. Das Tool bietet einen ganzheitlichen Überblick über alle Konten, Versicherungen und Kapitalanlagen. Die via App und Browser ab Ende September nutzbare Anwendung identifiziert ergänzend Versorgungslücken und Verbesserungspotenziale.

An dieser Stelle kommt der Berater ins Spiel, denn um diese Potenziale zu heben, kann der Kunde sich nach seiner Wahl entweder an ein Onlineportal oder an einen unabhängigen Berater wenden. Dazu werden dem Kunden mehrere Vermittler aus dem nahen Umkreis vorgestellt, aus denen er den Berater seines Vertrauens auswählen kann. Der gewählte Vermittler wird umgehend per SMS über die neue Kundenanfrage informiert und kann diese annehmen oder ablehnen.

Sechs Monate lang kostenfreie Leads
Dieser Lead-Service ist für Vertriebspartner der Fonds Finanz in den ersten sechs Monaten kostenfrei. Und auch nach Ablauf dieser Frist fallen erst bei Annahme eines Leads Kosten für den Vermittler an. Wichtig ist, dass Treefin selbst nicht als Makler auftritt und daher selbst keine Abschlüsse oder Beratungsdienstleistungen beim Endkunden vornimmt. Entsprechend betrachtet sich das Unternehmen im Gegensatz zu anderen Fintech-Unternehmen als sehr beraterfreundlich.

"Wir sind insbesondere deshalb auf diese Kooperation sehr stolz, weil sie unseren Maklern gut tut und unsere Geschäftsausrichtung, nämlich zielgerichtet für freie Vermittler zu arbeiten, unterstützt", sagte Fonds-Finanz-Geschäftsführer Norbert Porazik gegenüber FONDS professionell ONLINE. Auf diese Weise habe es sein Unternehmen geschafft, eine Verbindung zwischen zwei Lagern aufzubauen, die gemeinsam unschlagbar seien. So werde der unabhängige Vermittler auch in Zukunft eine wichtige Rolle im Vertrieb von Finanzdienstleistungen spielen.

Auf der Hauptstadtmesse der Fonds Finanz am 22. September in Berlin fällt der Startschuss für die neue Anwendung. Über die Funktionsweise der Treefin-App hatte FONDS professionell in seiner Ausgabe 2/2015 bereits ausführlich berichtet. Zum Beitrag "Neue Schnittstellen" geht es hier (Anmeldung erforderlich). (hh)