Anleger sollten sich durch die turbulente politische Gemengelage nicht verunsichern lassen, sondern vielmehr auf Fakten und Kennzahlen bauen, erklärt die Investmentgesellschaft J.P. Morgan. Diese zeigten an, dass das Jahr 2017 von einem soliden Wirtschaftswachstum weltweit geprägt sein könnte. "Die Frühindikatoren weisen aktuell auf eine Beschleunigung der Wirtschaftsentwicklung hin. Beispielsweise ist der globale Einkaufsmanagerindex für das verarbeitende Gewerbe inzwischen auf dem höchsten Stand der vergangenen drei Jahre", sagt Tilmann Galler, Kapitalmarktstratege bei J.P. Morgan. So scheint die ölpreisbedingte Konjunkturdelle in vielen Ländern der Welt überwunden – insbesondere in den USA legte der Zyklus seit der Präsidentschaftswahl noch einmal kräftig zu.

US-Aktien haben vor wenigen Tagen ein neues Allzeithoch erreicht, was einer Verbesserung der Wirtschaftsdaten sowie Hoffnungen auf Steuersenkungen und Infrastrukturausgaben unter einer Trump-Regierung zuzuschreiben ist. "Unserer Ansicht nach ist diese Rally angesichts der verbesserten Konjunkturdaten und des anhaltend niedrigen Rezessionsrisikos bislang gerechtfertigt", sagt Galler. Er rechnet damit, dass US-Aktien 2017 positive Erträge liefern werden: "Allerdings auf niedrigerem Niveau, da die verbesserten Aussichten teilweise bereits eingepreist sind." 

Fiskalpolitik ausschlaggebend für die Marktentwicklung
Für die Entwicklung der Märkte werde im Jahr 2017 ausschlaggebend sein, wie stark die fiskalpolitischen Anreizmaßnahmen letztlich ausfallen, sagt Galler. Der positive Ausblick könnte sich allerdings eintrüben, wenn eine negative, protektionistische Handelspolitik den 2017 zu erwartenden neuen fiskalpolitischen Anreizen entgegensteht. "Dies ist zweifellos ein Aspekt, den Anleger im Laufe des Jahres 2017 im Auge behalten sollten, da er eine der größten Gefahren darstellt." Insgesamt sollten Anleger selektiv vorgehen und sich über die verschiedenen Anlageklassen hinweg positionieren, um für die Unwägbarkeiten der kommenden wahrscheinlich volatilen Monate gewappnet zu sein. (fp)