Berühren – be-greifen – verkaufen

Unter diesem Motto veranschaulichte Erfolgstrainer Karl-Werner Schmitz am 8. Mai 2012 im Rahmen des FONDS professionell Exklusivseminars "Haptischer Verkauf – 5 Sinne kaufen mehr", welche Auswirkungen das Einbeziehen ALLER Sinne auf den Verkaufserfolg hat. Auf seine unvergleichliche Art machte Schmitz den Teilnehmern in dem siebenstündigen Tagesseminar den Begriff "Haptischer Verkauf" begreifbar.

Abstraktes in leicht begreifbare Symbole verwandeln
Der mehrfach ausgezeichnete "Vollblut-Haptiker" schreibt dabei dem oft vernachlässigten Tastsinn eine wesentliche Rolle zu: "In einer Zeit der Reizüberflutung des Hör- und Sehsinns müssen neue Wege gegangen und weitere Kanäle angesprochen werden. Machen Sie Ihren Kunden neugierig und berühren Sie ihn, indem Sie Abstraktes – Dienstleistungen, Banken-, Versicherungsprodukte etc. – in leicht begreifbare Symbole verwandeln und damit einen Bedarf wecken, von dem der Kunde selbst noch nicht wusste, dass der diesen hat – aktivieren Sie ihn zum Mitmachen und lassen Sie ihn 'Tasten', damit dieser begreift und nach Lösungen verlangt."


Ein Beispiel aus der Versicherungsindustrie
Wird der Abschluss des Versicherungsschutzes abgelehnt? Dann zücken Sie nach einer soliden, persönlichen Beratung einfach Ihren Kugelschreiber, drehen Sie langsam daran, bis sich am hinteren Ende ein Stempel ausklappt – drücken Sie diesen auf die Unterlagen und lassen Sie Ihren Kunden das Papier mit den rot gestempelten Worten "Versicherungsschutz nicht erwünscht" unterzeichnen. Was denken Sie, wie Ihr Kunde darauf reagiert? Probieren Sie es einfach aus!

1336636027.jpgDr. Peter Borngässer, Geschäftsführer beim unabhängigen Wirtschaftsberater und Versicherungsmakler Borngässer & Kollegen GmbH in Wiesbaden:

"Vielen Dank für die Möglichkeit, an diesem Seminar zu so einem Sensationspreis teilzunehmen. Da ich Herrn Schmitz schon viele Jahre kenne, sind wir begeistert. Sehr gerne nehme ich wieder an einem Ihrer Seminare teil."

 

Thomas Vollkommer, Geschäftsführer des Unternehmens: Institut für strategische Investmentberatung (isi) Investmentresearch GmbH & Co. KG:

"Herrn Schmitz gelingt es im Kundengespräch durch den Einsatz von kleinen, haptischen Verkaufshilfen, sehr komplexe Zusammenhänge für einen Laien verständlich zu machen. Innerhalb kurzer Zeit versteht der Kunde den Sinn des Gespräches und er ist bereit zum Dialog. Die "Gefahr" den Kunden mit Fachwissen zu überfordern wird stark reduziert. Durch die steigende Informationsflut in Verbindung mit den elektronischen Medien wird immer mehr der Seh- und Hörsinn des Kunden angesprochen. Ist man dann noch im Verkauf von nicht "greifbaren" Produkten - wie z. B. Investmentfonds tätig - überlege ich nun, wie zukünftig möglichst viele Sinne des Kunden angesprochen werden können. Ich denke dabei vor allem an den Tastsinn. Aussagen wie "Ich kann es nicht fassen" erhalten für mich nach dem Besuch der Veranstaltung eine komplett andere Bedeutung."


Mehr als 20 Prozent Umsatz und Gewinn im ersten Jahr
Die mehr als 30 Techniken des 55-jährigen Kölners sind sofort umsetzbar und bringen nachweislich schnell und anhaltend wesentlich mehr Umsatz und Gewinn. Bisher lagen die Erfolge in der Kombination von Training und Haptischen Verkaufshilfen immer über 20 Prozent im ersten Jahr!

>> zur Fotogalerie

Sie sind noch kein FONDS professionell KLUB-Mitglied?

Dann entdecken Sie jetzt unsere Vorteilswelt:

  • FONDS professionell 4 x jährlich frei Haus
  • Mit dem kostenfreien Erhalt aller Sonderausgaben immer TOP-aktuelle Kongressinfos
  • Erstklassige Klubvorteile bei garantierter Ersparnis


Wenn Sie sich bis 29. Mai 2012 für den FONDS professionell KLUB anmelden, bekommen Sie als Willkommensgeschenk ein Buch nach Wahl aus dem gesamten Bestand der Münchner Verlagsgruppe – egal, wie viel das Buch kostet!

>> Alles Infos zum FONDS professionell KLUB