Mit dem Intelligent Recommendations Global Growth Fund können Anleger auf die „Weisheit der Vielen” setzen. In dem Ende Oktober aufgelegten Aktienfonds folgen Auswahl und Umschichtungen auf Basis hunderter Anlegerimpulse, die durch das sogenannte Intelligent Recommendations Systems ausgewertet werden und in die Fondsallokation einfließen.

Die Algorithmen des Systems basieren auf den wissenschaftlichen Gesetzmäßigkeiten kollektiver Intelligenz. Laut dem Fondsinitiator Intelligent Recommendations GmbH wird so der Einstieg in Aktien schon beim Entstehen von Interesse auf einer breiten Meinungsbasis und der Ausstieg bei nachlassendem Interesse, also schon bevor sich negative Meinungen in fallenden Kursen niederschlagen, ermöglicht. Eine kollektive Asset Allocation im System indiziere zudem frühzeitig Abschwungphasen an der Börse, in denen zur Performance-Absicherung Index-Futures verkauft werden. Das weltweite Anlageuniversum umfasst bei der Aktienanlage die 14 globalen Indizes, MDAX, DAX, SDAX, TecDAX sowie DowJones, Nasdaq, Hang Seng, Nikkei, EuroStoxx, ATX, RTSI, SMI, FTSE 100 und den S&P 500.

Die in Hamburg ansässige Intelligent Recommendations GmbH ist unter dem Haftungsdach der NFS GmbH als Tied Agent für die Anlageberatung des Fonds zuständig. CEO Corvin Schmoller schrieb bereits seine Magisterarbeit zum Thema kollektive Intelligenz. Für das von ihm entwickelte System erhielt er ein EXIST-Gründerstipendium und wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie sowie von der EU gefördert.

„Unser innovative, selbstregulierende Anlageempfehlungssystem funktioniert sehr erfolgreich und hat seit der Entwicklung des Systems im Jahr 2009 bis heute eine deutliche Outperformance gegenüber dem DAX und dem MSCI World erzielt“, erklärt Schmoller. „Damit schlägt die kollektive Intelligenz der Anleger nicht nur die durchschnittliche Rendite von Privatanlegern sondern auch die ganz große Mehrheit der von Experten gemanagten Aktienfonds.“  Auf seiner Internetseite wird der Fondsberater konkreter. Demnach lieferte sein kollektiver Investmentansatz  seit 2009 eine Wertentwicklung von  110,6 Prozent, was einer Outperformance von +16,1 Prozent  gegenüber dem DAX und +37,3 Prozent gegenüber dem MSCI World bedeutet.  Anlageziel seines Intelligent Recommendations Global Growth Fund ist eine nachhaltige Wertentwicklung oberhalb des MSCI World Index.

Aufgelegt wurde der Fonds vom Luxemburger Fondsadministrator Axxion S.A, der schon einmal mit einem „Mitmachfonds“ auf das Thema kollektive Intelligenz gesetzt hat. Der im Sommer 2010 gestartete Multi Structure Investor Aktien Global investiert ebenfalls in internationale Aktien. Der Fondsmanager TOP Vermögen AG selektiert jedoch lediglich 200 bekannte und weltweit tätige Aktienunternehmen (Global Brands) und betreibt eine geschützte Internetplattform. Darauf dürfen die Anleger bestimmen, welche und wie viele Aktien konkret gekauft werden. Sie bewerten zum einen die Aktien durch Bestimmung von "Kauf", "Neutral" oder "Verkauf", und legen zum anderen die Investitionsquote des Fonds fest. (rmk)