Der Vermögensverwalter Kontor Stöwer Asset Management (KSAM) hat seine Geschäftstätigkeit ausgeweitet und nun auch die Geschäftsführung vergrößert. Das Finanzdienstleistungsinstitut und Wertpapierhandelshaus bietet seit 2015 ein Haftungsdach an. Verantwortlich für diesen Bereich ist Georg Neubauer, seit Juli neben Dirk Stöwer zweiter Geschäftsführer der Gesellschaft: "Wir sind im Haftungsdachbereich ein Nischenanbieter", sagte Neubauer. "Das selektive Angebot richtet sich beispielsweise an Fondsinitiatoren oder Institutional-Sales-Spezialisten, die nicht die notwendige Bafin-Lizenz nach Paragraf 32 Kreditwesengesetz besitzen." Aber nur mit dieser dürfen sie – grob erklärt – einen Fonds managen bzw. beraten.

Dirk Stöwer ist in der Branche als Manager des Nestor Europa Fonds bekannt. Er startete seine Karriere 1991 als Vermögensverwalter bei der SSK Cuxhaven. Weitere Stationen waren M.M. Warburg und HWB Capital Management, bevor er 2007 Geschäftsführer des Vermögensverwalters Kohlhase & Stöwer Asset Management wurde. Diese firmierte im Sommer 2014 nach dem Ausscheiden von Michael Kohlhase in Kontor Stöwer Asset Management um und verlegte den Firmensitz von München nach Trier. Georg Neubauer ist seit 1994 in der Finanzdienstleistungsbranche tätig. Zu seinen Karrierestationen gehören unter anderem KPMG und diverse Finanzdienstleistungsinstitute.

Neuer Geschäftsbereich Kapitalmarkt
Neben dem Haftungsdach bietet das Finanzdienstleistungsinstitut weiterhin die individuelle Vermögensverwaltung und das Fondsmanagement an. Neu ist zudem der von Georg Neubauer verantwortete Bereich Kapitalmarkt/Platzierungen: Die KSAM begleitet möchte selektiv Kapitalmaßnahmen im Aktien- und Anleihenbereich begleiten oder außerbörsliche Umplatzierungen unterstützen. (jb)