Der US-Arbeitsmarkt präsentierte sich im November deutlich robuster als vorab erwartet worden war. So schrumpfte die Arbeitslosenquote von 7,3 im Vormonat auf 7,0 Prozent und damit auf den niedrigsten Stand seit 2008. Die Wahrscheinlichkeit, dass die US-Notenbank Fed daher noch im Dezember ihre US-Anleihekäufe drosseln wird, ist somit wieder gestiegen. Noch kauft die Fed monatlich US-Anleihen und Hypothekenpapiere im Wert von 85 Milliarden US-Dollar auf.

Die Stimmen, die eine Anhebung des US-Leitzinses bereits 2014 für möglich halten, könnten ebenfalls recht zeitnah lauter werden. Schließlich hat die Fed mehrfach darauf hingewiesen, dass sie den Schlüsselzins anheben könnte, sobald die Arbeitslosenquote mindestens 6,5 Prozent beträgt.


Wann startet das von den Finanzmärkten mit Spannung erwartete Tapering? Klicken Sie sich in unserer Bilderstrecke oben durch die Einschätzungen renommierter Vermögensverwalter, Fondsmanager und Strategen!