Die Inflation im Euroraum ist im Juli im Jahresvergleich auf 2,2 Prozent gestiegen, wie das Statistikamt Eurostat nach einer ersten Schätzung mitteilt – das ist die höchste Teuerungsrate seit Herbst 2018. Im Juni hatte die Inflationsrate noch bei 1,9 Prozent gelegen. In Deutschland hat die Inflation laut einer vorläufigen Berechnung des Statistischen Bundesamtes im Juli mit 3,8 Prozent sogar erstmals seit langem die Drei-Prozent-Marke überschritten.