Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Endet die seit 2009 intakte Aktien-Hausse nun?

Der überbordende Optimismus der Anleger ist nun nach dem Blitzcrash vorläufig einmal aus dem Markt. Und es stellt sich die wichtige Frage, ob die jüngste Entwicklung der Anfang einer größeren Korrektur war oder nur ein weiterer Rückschlag in einem intakten Aufwärtstrend? Was sagen Sie Ihren Kunden, wenn Ihnen diese Frage gestellt wird?


Mit großer Wahrscheinlichkeit liegt die Hausse weitestgehend hinter uns, Aktien sind längst überbewertet, sie müssen deutlich billiger werden, um für Anleger wieder attraktiv zu sein.

(42%)

Es gibt keinen Grund zur Beunruhigung. Kein Anstieg verläuft ohne Gegenbewegung, die jüngsten Kursverluste erschienen deshalb so schlimm, weil die Volatilität davor so tief war. Die Rahmenbedingungen für Aktien bleiben günstig.

(45%)

Ich äußere grundsätzlich keine Marktmeinung, weil ich den Versuch, den Markt korrekt zu timen, für sinnlos halte.

(13%)

 Schliessen