Jörg Gabler dürfte wohl der älteste noch amtierende Bankvorstand Deutschlands sein. Die Redaktion von FONDS professionell ONLINE schließt sich den Glückwünschen von "Finanz-Szene" zu seinem 90. Geburtstag an. Er sei der "älteste Privatbankier der Welt", schrieb Gablers Enkel dem Branchendienst.

Der Jubilar, promovierter Ökonom, erfreut sich soweit stabiler Gesundheit, dass er noch jeden Tag in seine Bank, die "Gabler-Saliter Bankgeschäfts AG" in Obergünzburg im Allgäu zur Arbeit geht. "Finanz-Szene" hat umgehend auch die betriebswirtschaftliche Gesundheit seiner Bank gecheckt und findet, das sähe alles "ordentlich aus".

Risikomanager und dennoch Menschenfreund
Wiewohl er in seiner Bank dem Funktionsbereich Marktfolge vorsteht, also eigentlich der zu Misstrauen verpflichtete Bedenkenminister des Unternehmens ist, legt er – seinem Enkel zufolge – Wert darauf, "jeden Kunden mindestens einmal persönlich kennenzulernen". Durch seine zahlreichen wirtschaftlichen, politischen und gesellschaftlichen Ämter und Ehrenämter, die er in Unternehmen, Verbänden und Vereinen in seinem Landkreis hatte und noch hat, dürfte er die unmittelbare Begegnung mit Menschen gewohnt sein und lieb gewonnen haben. (tw)