Die Fondsgesellschaft Columbia Threadneedle Investments erweitert ihre Kooperation mit dem Fußballerstligisten TSG Hoffenheim: Mit Beginn der Spielzeit 2020/2021 wird der Asset Manager Sponsor der Bundesliga-Frauenmannschaft des baden-württembergischen Clubs.

Während der Spiele der Frauenmannschaft werden Logo und Firmenname als Bandenwerbung auf der Haupttribünenseite und auf der Auswechselbank durchgängig sichtbar sein. Die Partnerschaft zwischen der Fondsgesellschaft und der TSG-Herrenmannschaft, die im August 2019 ins Leben gerufen wurde, bleibt bestehen.

"Deutschland ist für uns weiterhin ein strategischer Wachstumsmarkt"
Die erweiterte Partnerschaft mit der TSG Hoffenheim sei ein "weiterer wichtiger Schritt im Rahmen der lokalen Expansionsstrategie", teilt die Gesellschaft mit. Im Frankfurter Büro des Asset Managers arbeiten aktuell 16 Mitarbeiter. Anfang 2018 waren es noch zehn gewesen, Mitte vergangenen Jahres dann 13.

"Deutschland ist für uns weiterhin ein strategischer Wachstumsmarkt", lässt sich Länderchef Florian Uleer in einer Pressemitteilung zitieren. "Unser Commitment zu diesem Markt bringen wir auch durch Partnerschaften mit ausgewählten, herausragenden lokalen Playern zum Ausdruck." (bm)