Viele Aufsteiger, ein Überraschungsgewinner auf dem Siegertreppchen und ein Platzhirsch, der seine Top-Platzierung erfolgreich verteidigen konnte: In dem von FONDS professionell halbjährlich erstellten Topseller-Ranking der freien Fondsvertriebe konnten einige KVGen ihre Platzierung trotz des wackeligen Börsenhalbjahrs 2020 deutlich verbessern. Das bedeutet auf der anderen Seite aber natürlich auch, dass sich einige Fondshäuser diesmal mit niedrigeren Platzierungen zufrieden geben müssen. So hatte etwa Acatis vor einem halben Jahr noch den dritten Platz im Topseller-Ranking der Pools belegt, diesmal reichte es nur für Platz 16. Auch die zuletzt viertplatzierte DJE Kapital stieg etwa um zehn Plätze ab.


Welches Fondshaus im aktuellen Ranking an vorderster Front steht, verrät die Bilderstrecke oben – einfach weiterklicken!


Die absatzstärksten Fonds
Neben den beliebtesten Investmenthäusern im freien Vertrieb analysierte FONDS professionell auch, welche Produkte im ersten Halbjahr den stärksten Nettoabsatz verzeichnen konnten. Im Ranking ganz oben ist dabei einmal mehr der Flossbach von Storch ­Multiple Opportunities zu finden. Der Dirk Müller Premium Aktien konnte sich um 14 Plätze verbessern und liegt nunmehr auf dem zweiten Platz. (lesen Sie dazu auch den ausführlichen Bericht: Das sind die Bestsellerfonds der freien Vertriebe). (cf)


Der komplette Bericht "Crash-Profiteur" ist in der aktuellen Heftausgabe 3/2020 von FONDS professionell erschienen. Angemeldete Nutzer können den Artikel auch im E-Magazin lesen.


Hinweis: Die Liste ihrer Top-Produkte vom 1. Januar bis 30. Juni 2020 stellten die ­Maklerpools BCA, Fonds Finanz, Fondskonzept, Fondsnet, Jung, DMS & Cie., Komm, ­Netfonds sowie WWK und die Fonds­­vertriebe Comdirect und ­DAB BNP Paribas zur ­Verfügung.