Die gute Nachricht vorweg: Für Hedgefonds war 2019 das beste Jahr seit einer Dekade. Unterm Strich verdiente die Branche zusammengenommen rund 178 Milliarden US-Dollar nach Gebühren, wie die jährlich erhobenen Zahlen des auf die Branche ausgerichteten Investmenthauses LCH zeigen. "Sehr starke Erträge erwirtschafteten 2019 besonders die Manager, die per Saldo auf Kursgewinne am Aktienmarkt gesetzt haben", erklärt LCH-Chairman Rick Sopher.

Und nun die schlechte: Mit einem Plus von 10,4 Prozent schnitt die Hedgefonds-Branche 2019 zwar so stark ab wie seit 2009 nicht mehr, doch im Vergleich mit einem Zuwachs von rund 30 Prozent für den S&P 500 war der Ertrag eher mager. Ray Dalios Hedgefonds Bridgewater beispielsweise, der die Branche im Ranking nach Gewinn seit Gründung anführt, kam sogar erstmals seit dem Jahr 2000 auf ein Minus.

Welche zehn Hedgefonds im Vorjahr den höchsten Gewinn erzielt haben, finden Sie in unserer Fotostrecke oben heraus. (mb)