Die US-Investorin Aileen Lee sprach erstmals im Jahr 2013 von "Unicorns" in der Wirtschaft. Damals waren sie noch viel rarer als heute, es gab lediglich 39 weltweit. Mittlerweile wächst die "Einhorn-Herde" rund um den Globus beständig. Die Anzahl dieser Start-up-Unternehmen mit einer Marktbewertung von über einer Milliarde US-Dollar ist auf fast 600 angestiegen.

Die meisten dieser milliardenschweren Jungfirmen kommen aus China und den USA. Doch welche sind die wertvollsten dieser Gattung? Die zehn größten Einhörner bringen es insgesamt auf unglaubliche 546 Milliarden Dollar, wie das Finanzportal "Learnbonds" berichtet – klicken Sie sich durch unsere Fotostrecke oben. (mb)