Das Thema Nachhaltigkeit gewinnt in der Fondsbranche zunehmend an Bedeutung. Die Deka Investment will daher ihre Kompetenz in diesem Bereich weiter stärken und hat sich dazu Ingo Speich ins Team geholt. Er wechselt Anfang April 2019 von Union Investment zum Wertpapierhaus der Sparkassen. Dort wird er als Leiter Nachhaltigkeit und Corporate Governance arbeiten und darüber hinaus für den Ausbau aller Nachhaltigkeitsaktivitäten der Deka Investment zuständig sein.

Speich arbeitet seit 14 Jahren für Union Investment und leitet dort im Portfoliomanagement das Team Nachhaltigkeit und Engagement. Als einer der wenigen Fondsmanager in Deutschland erhebt Speich regelmäßig auf Hauptversammlungen seine Stimme, liest dem Vorstand die Leviten und prangert Verstöße gegen die Grundsätze der guten Unternehmensführung an. Wohl kein Fondsprofi wird in Artikeln über Hauptversammlungen von Dax-Konzernen so häufig zitiert wie Speich. Schon das garantiert der Deka eine gewisse Aufmerksamkeit.

Mitglied der Corporate-Governance-Kommission
Speich ist unter anderem Mitglied der Corporate-Governance-Kommission der Analystenvereinigung DVFA. Der gelernte Bankkaufmann ist CFA-Charterholder und besitzt einen Abschluss als Diplom-Kaufmann der Universität Trier sowie einen MBA der European Business School in Oestrich-Winkel und der Durham University. (cf/bm)