Die Versicherungsgruppe die Bayerische baut ihren Vertrieb weiter um. Sie bündelt alle entsprechenden Aktivitäten in einer neuen Tochtergesellschaft namens Pro Kunde. Dies teilte das Unternehmen mit. Aufsichtsratschef der Tochter, die als Aktiengesellschaft geführt wird, ist Martin Gräfer. Er übernimmt das Amt zusätzlich zu seinen Aufgaben als Vorstand für Vertrieb, Marketing und IT beim Mutterkonzern und wird sich künftig verstärkt um strategische Themen kümmern." Mit der neuen Gesellschaft wollen wir uns noch mehr auf die Bedürfnisse des Kunden ausrichten und der hohen Nachfrage gerecht werden", kommentiert Gräfer den Schritt. Im Juni hatte das Haus bereits angekündigt, dass der Maklervertrieb neu strukturiert werde.

Das operative Tagesgeschäft der Pro Kunde verantworten der Mitteilung zufolge zwei Vorstände: Maximilian Buddecke, in Personalunion Leiter des Partner- und Kooperationsvertriebs der Bayerischen, sowie der Leiter des Exklusivvertriebs, Jürgen Reinhardt. Der 34-jährige Diplom-Kaufmann Buddecke ist seit 2003 in der Versicherungsbranche tätig und seit 2006 bei der Bayerischen. Jürgen Reinhardt (63) kam 1998 zur Bayerischen, 2009 übernahm er die Leitung des Exklusivvertriebes. Darüber hinaus ist Jürgen Reinhardt als Geschäftsführer der Bayerischen Finanzberatungs-und Vermittlungs-GmbH tätig. (jb)