Die Deutsche Wertpapiertreuhand (DWPT) hat mit Fondsvest eine digitale Anleger-Plattform gestartet. Das Angebot des Vermögensverwalters mit eigenem Haftungsdach richtet sich an private Investoren, die ihr Vermögen selbst verwalten und vorrangig in Investmentfonds und ETFs anlegen möchten. 

Ferner stehen Aktien, Anleihen und Zertifikate zur Verfügung, die  über ein professionelles Trading-System gehandelt werden können. Ein quantitatives Investment-Research bietet hierbei Unterstützung. Auch interessant für potenzielle Nutzer: Die Plattform arbeitet ohne Provisionen. Kunden zahlen nicht nur keine Ausgabeausschläge, Bestandsprovisionen werden auch zu 100 Prozent weitergeleitet, heißt es in einer Pressemitteilung.

Keine Konkurrenz für Tied Agents
Die DWPT erklärt auf Nachfrage von FONDS professionell ONLINE, dass die Plattform keine interne Konkurrenz für die angeschlossenen Tied Agents im Haftungsdach sei. Vielmehr handele es sich um eine "Stärkung des bestehenden Geschäftsmodells": So würden sich die Selbstentscheider erfahrungsgemäß stark von Kunden unterscheiden, die Berater und Vermögensverwalter in Anspruch nehmen. 

"Gleichzeitig wird ein kleinerer Teil der Fondvest-Mandanten irgendwann doch auch eine Beratung oder eine Vermögensverwaltung in Anspruch nehmen. Diese Interessenten werden dann Mandanten bei unseren Beratern. In diesem Sinne unterstützt Fondsvest auch langfristig die Vermögensverwaltung", sagt Marcel van Leeuwen, Geschäftsführer der DWPT. 

Fondsvest-Nutzer können Hilfe bei Berater suchen
Daher hat die DWPT der Plattform auch Betreuungsmöglichkeiten für die Nutzer eingebaut. Hier stehen zwei "Service-Levels" zur Verfügung. Vor allem aber können Anleger auch die Vermögensverwaltung mit einem Berater der Deutschen Wertpapiertreuhand in Anspruch nehmen. Im Mandantenportal "My Wealth" erhalte der Mandant eine Übersicht über sein Gesamtvermögen, seine Ziele und alle Depots.

Van Leeuwen führt weiter aus, dass manche Mandanten in der Vermögensverwaltung zusätzlich ein Depot haben, das sie selbst verwalten. "Es ist wichtig, dass wir im eigenen Hause wettbewerbsfähige Lösungen bieten, sodass Mandanten ihr gesamtes Vermögen über die Deutsche Wertpapiertreuhand anlegen können und unsere Berater das vollständige Spektrum an Dienstleistungen bieten können." (jb)