Die European Bank for Financial Services (Ebase) hat den Anwendungsbereich für ihren seit fast fünf Jahren am Markt erhältlichen Robo "Fintego" erweitert. Die Online-Vermögensverwaltung kann nun auch in der betrieblichen Altersvorsorge (bAV) genutzt werden.

"Durch die Möglichkeit, mit Fintego nun auch einen etablierten Robo Advisor in der bAV nutzen zu können, schreitet die Digitalisierung der Kapitalanlage auch im Bereich der bAV einen Schritt voran und es ergeben sich interessante neue Möglichkeiten", so Rudolf Geyer, Sprecher der Geschäftsführung der Ebase.

Rückdeckung von Versorgungsleistungen
So ließen sich durch die standardisierte fondsgebundene Vermögensverwaltung Zusagen aus Versorgungsleistungen mit Investmentfonds einfach rückdecken. Dabei müssten keine einzelnen Fonds ausgewählt werden, zumal der Robo laut Ebase konsequent auf kostengünstige börsengehandelte Indexfonds (ETFs) setzt. . 

Fintego übernehme als Vermögensverwalter die Auswahl und Zusammensetzung des Portfolios und nimmt bei Bedarf Änderungen vor. Kommt es im Laufe der Zeit zu Veränderungen der Marktgegebenheiten oder aber der Mitarbeiterstruktur im Unternehmen, bestehe jederzeit die Möglichkeit, die Anlagestrategien flexibel anzupassen. (jb)