Greiff Capital Management und die Service-Kapitalverwaltungsgesellschaft (KVG) Hansainvest haben eine strategische Partnerschaft vereinbart. Diese startete zu Jahresbeginn. Unter der Marke Partner Lounge, die Greiff im vergangenen Jahre initiierte, bieten beide eine Plattform für Fondsboutiquen. Diese können sich daran anschließen und darüber von der bestehenden Infrastruktur sowie einer gezielten Marketing- und Vertriebsunterstützung der beiden Partnergesellschaften profitieren. 

"Die Herausforderungen, sich als Fondsboutique zu etablieren, sind immens. Durch Kooperationen zu wachsen, statt sich allein durchzusetzen, ist für Boutiquen leichter", so Udo Wedler, Vorstand bei Greiff. "Wir bieten den Fondsboutiquen an, eigenständig zu bleiben, aber strukturell zu kooperieren und ihre Expertise einzubringen. Das Ergebnis sind schlanke und effiziente Strukturen zum Vorteil unserer Investoren." Diese bekämen über die Partner Lounge einen gezielten Zugang zu ausgesuchten Fondsboutiquen mit meist noch unbekannten und einzigartigen Strategien, so Wedler weiter. 

Weiterentwicklung bestehender Ressourcen
Die Plattform ist die Weiterentwicklung eines der Geschäftsfelder von Greiff. Die Freiburger Gesellschaft hat vor einiger Zeit damit begonnen, Fondsmanager und ihre Portfolios bei sich anzudocken. Die Manager wechseln dabei mit den Vehikeln zu Greiff und betreuen ihre Strategie unter dem Dach und als Angestellte von Greiff weiter. Die in diesem Rahmen aufgebauten Strukturen und Ressourcen im Vertrieb und der Fondsabwicklung sollen nun in Kooperation mit der Hansainvest weiteren Managern und Boutiquen zur Verfügung gestellt werden. 

Im Rahmen der Kooperation werden die Portfolios auf die Hansainvest übertragen. Zu diesen Fonds zählen unter anderem der Varios Flex Fonds, der Alpora Global Innovation und "Der Zukunftsfonds". Auch der Greiff-eigene Boutiquenfonds Greiff Special Situations Fund soll im Laufe des Jahres 2021 übertragen werden. 

Marketing-Unterstützung immer öfter angefragt
"Die Marketing- und Vertriebsunterstützung gehört mittlerweile selbstverständlich auch zu den Aufgaben einer Service-KVG und wird von unseren Fondspartnern immer mehr angefragt. Entsprechend haben wir hier bereits einige Formate entwickelt. Die neue und langfristig angelegte Partnerschaft mit Greiff ist in diesem Rahmen ein wichtiger Meilenstein und eine weitere Option für ausgewählte Fondspartner", sagt Jörg Stotz, Sprecher der Geschäftsführung bei der Hansainvest. (jb)