Hansainvest hat zusammen mit der Wertgrund Immobilien die Pramerica Property Investment (PPI) gekauft. Der Schritt steht laut Pressemitteilung noch unter dem Vorbehalt der kartellrechtlichen und aufsichtsrechtlichen Genehmigung. Beide Gesellschaften möchten mit dem Erwerb der PPI ihre erfolgreiche Kooperation weiter ausbauen. Wertgrund Immobilien kann zusätzlich ihre Immobilienfonds selbst verwalten, Hansainvest wiederum vergrößert sein Angebot im Immobilienbereich.

Hierzu muss man wissen, dass die PPI, die bislang eine Tochter der PGIM Real Estate war, als Service-Kapitalverwaltungsgesellschaft (KVG) für offene Immobilienfonds fungiert. In dieser Funktion betreut sie unter anderem den im Jahr 2010 aufgelegten offenen Publikumsfonds Wertgrund Wohnselect D, dessen Manager Wertgrund Immobilien ist. Hansainvest wiederum betreut als Service-KVG seit 2013 mehrere von Wertgrund gemanagte Spezial-Alternative-Investment-Fund (AIF).

"Die Zusammenarbeit mit Wertgrund war in den vergangenen Jahren sehr erfolgreich“, erklärt Jörg W. Stotz, Sprecher der Geschäftsführung bei Hansainvest. "Der gemeinsame Erwerb einer Publikumsfonds-KVG bedeutet für uns nicht nur ein Ausbau dieser Zusammenarbeit, sondern auch, dass wir unser Wachstum als Service-KVG im Bereich Immobilien aus den vergangenen Jahren weiter fortsetzen." "Wir haben in den vergangenen Jahren erfolgreich mit PGIM Real Estate zusammengearbeitet. Mit der Übernahme der Publikumsfonds-KVG PPI können wir von nun an nicht nur die Verwaltung des Wertgrund Wohnselect D in Eigenregie führen, es bietet uns auch die Chance, auf Basis einer bestehenden Infrastruktur die Plattform im Einklang mit unserer Unternehmensstrategie weiterzuentwickeln“, ergänzt Thomas Meyer, Vorstandsvorsitzender bei Wertgrund. (jb)