Der Finanzdienstleister Hypoport hat die ASC Assekuranz-Service Center (ASC) übernommen. Das Unternehmen aus Bayreuth ist seit mehr als 30 Jahren als Versicherungspool, Assekuradeur und Outsourcing-Dienstleister für Versicherungsgesellschaften aktiv. Die Firma beschäftigt rund 50 festangestellte Mitarbeiter und erzielte 2017 einen Umsatz von mehr als 17 Millionen Euro.

"Durch den Erwerb der ASC ist es uns erneut gelungen, ein Unternehmen in die Hypoport-Gruppe zu holen, dessen Geschäftsmodelle gleich mehrere Geschäftsmodelle unserer Tochterunternehmen hervorragend ergänzen", erklärt Stephan Gawarecki, Vorstand von Hypoport und dort zuständig für das Segment Versicherungsplattform. "Es profitieren wieder beide Seiten gleich an mehreren Anknüpfungspunkten."

So würden das Assekuradeur- und Pool-Geschäft der ASC gut zu den Offerten des konzerneigenen Maklerpools Qualitypool passen. Zudem könne die Smart Insurtech, der Betreiber der webbasierten Versicherungsplattform Smart Insur, mithilfe der ASC ihr Angebotsspektrum für Produktgeber deutlich erweitern: Smart Insurtech habe damit die Möglichkeit, nicht nur Versicherungsprodukte auf der Plattform einzubinden, sondern auch das Backoffice für die Versicherer abzubilden, heißt es in einer Pressemitteilung. (jb)