Der Online-Vermögensverwalter Scalable Capital kann einen weiteren Erfolg vermelden. Kunden der Direktbank ING Deutschland, der wichtigste Vertriebspartner des Robos, haben mittlerweile über eine Milliarden Euro bei Scalable investiert. Die Marke wurde nach eigenen Angaben knapp zwei Jahre nach Beginn der Partnerschaft erreicht. Insgesamt managt der unangefochtene Branchenprimus nach eigenen Angaben für mehr als 50.000 Kunden rund 1,5 Milliarden Euro.

"Wir sind mit der Entwicklung und dem Erreichen dieses Meilensteins in so kurzer Zeit sehr zufrieden. Damit ist es eine der erfolgreichsten Partnerschaften zwischen einer Bank und einem Fintech in Deutschland. Mit der Absenkung des Mindestanlagebetrags auf 5.000 Euro ermöglichen wir die Vermögensverwaltung in Deutschland für noch mehr Menschen", so Thomas Dwornitzak, Leiter Sparen & Anlegen bei der ING Deutschland. "Wir freuen uns sehr, dass die digitale Vermögensverwaltung von Scalable Capital bei den Kunden der ING so gut ankommt", sagt Erik Podzuweit, Mitgründer und Geschäftsführer von Scalable. (jb)