Wer eine Bank betritt, blickt oft in junge Gesichter. Senioren wie Alfred Feld, der nach 80 Jahren bei Goldman Sachs im Alter von 98 starb, sind die absolute Ausnahme. Bei Neueinsteigern schaut die Personalabteilung erst recht aufs Geburtsdatum. "Die meisten Leute in Einstiegsjobs im Bankwesen sind zwischen 20 und 25 Jahre alt", berichtet ein ehemaliger Trader auf dem Portal efinancialcareers.de. Sobald man oder frau die 28 überschritten habe, werde es jedenfalls deutlich schwieriger, einen Job im Front Office zu bekommen. "Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel, aber es ist ungleich schwieriger", sagt der Trader.

Ein Headhunter bestätigt diese Beobachtung und erklärt sie mit den relativ gleichförmigen Karrierewegen in vielen Banking-Segmenten, etwa im Bereich Fusionen und Übernahmen (M&A). "Man steigt immer zwischen 20 und 25 ein, absolviert drei Jahre als Analyst, drei Jahre als Associate und dann drei bis sechs Jahre als VP", sagt er. Dem Branchenkenner zufolge gibt es durchaus gute Gründe für diese – auch altersmäßig – genormte Karriereleiter. So sei es unwahrscheinlich, dass ein Über-30-Jähriger die bei M&A-Spezialisten üblichen Hundert-Stunden-Wochen abreißen wolle. Überdies könne es für ältere Einsteiger mental schwierig sein, jüngere Vorgesetzte zu haben.

Wo Über-30-Jährige Chancen haben
Doch es gibt Hoffnung für Spätzünder. In Teilen der Branche kann der Einstieg Marktkennern zufolge auch mit über 30 noch gelingen, etwa in den Bereichen Operations und Technologie. Dafür werden in den USA etwa auch ehemalige Militärangehörige herangezogen. "Erfahrung außerhalb der Finanzwelt wird in diesen Bereichen geschätzt und Banken sind dankbar, wenn jemand das mitbringt", so der anonyme Trader gegenüber dem Karriereportal. 

Auch in den Beratungsabteilungen der Banken gibt es oft keine Altersgrenze, zumindest nicht für Wiedereinsteiger. Denn dort zählt man nicht Falten, sondern Kontakte. "Wenn Sie keine 40 sind und keine guten Kontakte haben, werden Sie nicht weiterkommen", so der Headhunter. "Aber wenn Sie gute Kunden haben, kriegen Sie wieder eine Stelle, egal wie alt Sie sind." (fp)