Die zum Finanzdienstleister JDC Group gehörende Finum Gruppe setzt ihren Aufwärtstrend bei Umsatz und betreutem Vermögen aus dem Vorjahr fort. Der Finanzvertrieb Finum Finanzhaus, einer der beiden Teile der in Berlin ansässigen Gruppe, meldet für das erste Halbjahr einen Anstieg der Umsatzerlöse um 40 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Treiber dieses positiven Trends waren insbesondere die Bereiche Immobilien, Altersvorsorge und Investmentlösungen, wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht.

Erfreulich entwickelte sich auch die Anzahl der angeschlossenen Berater bei der Gesellschaft, die binnen Jahresfrist um 35 Prozent gewachsen ist. Wegen der großen Nachfrage hat Finum Finanzhaus in Deutschland sieben neue Standorte eröffnet – unter anderem in Freiburg, Heidelberg, Neustadt, Hamburg und Pforzheim.

Verdoppelter Umsatz bei zweiter Finum-Tochter
Positiv verlaufe auch die Geschäftsentwicklung der Finum Pension Consulting. Mit dem 2016 gestarteten Tochter-Unternehmen stieg die Finum-Gruppe ins Firmenkundengeschäft ein und bietet nun Lösungen für das betriebliche Pensionsmanagement, für betriebliche Gesundheitsförderung, betriebliches Vorsorge- und Entgeltmanagement sowie Gewerbeversicherungen an.

"Die starke Nachfrage nach betrieblichen Vorsorge- und Absicherungsleistungen zeigt, dass die damalige Entscheidung, mit der Finum Pension Consulting ins Firmenkundengeschäft einzusteigen, richtig war", betont Claus Gillen, Vorstand der Finum Finanzhaus und Geschäftsführer der Finum Pension Consulting.

Mittlerweile hat die Gesellschaft den Umsatz mit Firmenkunden verdoppelt. "Mit diesem ungebremsten Wachstum stößt das Unternehmen allmählich an seine Kapazitätsgrenzen, weshalb wir derzeit aktiv neue Firmenkundenberater suchen, um die wachsende Auftragslage bewältigen zu können", erklärt Andreas Hofmann, der zweite Geschäftsführer der Finum Pension Consulting.

"Hervorragende Geschäftsaussichten"
"Auch für den weiteren Jahresverlauf sehen die Geschäftsaussichten der Finum Gruppe hervorragend aus", blickt Sebastian Grabmaier, Vorstandsvorsitzender der JDC Group, voraus. "Ich freue mich auf die vielen neuen Berater, die im zweiten Halbjahr zu uns stoßen werden. Da wir anhaltend gute Umsatzchancen in allen Sparten sehen, werden wir in den kommenden Monaten noch weitere Standorte in Deutschland eröffnen", so Grabmaier weiter. (jb)