Der Finanzdienstleister Finum Private Finance hat seine Kooperation mit DJE Kapital vertieft und bietet Kunden nun Zugang zum DJE-Robo Solidvest. Die zur JDC Gruppe gehörende Finum begründet den Schritt laut Pressemitteilung mit dem Wunsch vieler Kunden, bei Investments als Ergänzung auch auf eine Online-Variante setzen zu können. Aus Beratersicht wiederum ergebe sich dadurch eine Gelegenheit, mit Kunden erneut ins Gespräch zu kommen.

Die Nutzung der vor zwei Jahren gestarteten Online-Vermögensverwaltung aus dem Haus von Jens und Jan Ehrhardt sei auf verschiedenen Ebenen möglich: Im Standardmodell erhält der Vertriebspartner eine sogenannte "Microsite" mit allen relevanten Informationen zu Solidvest. "Das einfach zu bedienende Angebot ist auch im Rahmen einer persönlichen Beratung nutzbar, etwa bei einem Kundentermin zum Thema langfristige Geldanlage", heißt es in der Mitteilung.

Baukausten
Zusätzlich zum Standard bietet Solidvest ein Baukastensystem an, das sich je nach Anforderung modular in das Web-Angebot des Kooperationspartners einfügt – passend zum eigenen Markenauftritt. Andere Gesellschaften haben ähnliche Angebote für Vermittler und Vermögensverwalter.

"Wir arbeiten bereits seit mehr als zehn Jahren erfolgreich mit DJE zusammen", sagt Hans Heinrich Meller, Generalbevollmächtigter von Finum Private Finance. "Die Kooperation mit Solidvest dient der gezielten Online-Markterschließung und bietet klare Vorteile für unsere Berater wie Kunden – so können wir den fortschreitenden digitalen Wandel in der Finanzbranche mit einem starken Partner weiter aktiv gestalten." 

"Damit sind wir ein wichtiger Baustein im digitalen Ökosystem unserer Kooperationspartner, um neuen Kundenbedürfnissen bei der Geldanlage auch online adäquat zu begegnen", ergänzt Sebastian Hasenack, Leiter Vertrieb bei Solidvest. (jb)