"Warum möchten Sie hier arbeiten?", "Was sind ihre Stärken?" oder "Was können Sie in unser Team einbringen?" Auf solche Standardfragen sollte jeder Bewerber in einem Jobgespräch vorbereitet sein. Kniffliger wird es, wenn ein Personalverantwortlicher von Beginn an affektiert wirkt, von oben herab spricht und mit seiner Körpersprache seine Überlegenheit ausdrücken will, meint die Personalmanagerin Liz Ryan in einem Artikel für das US-Magazin "Forbes".

Wer dabei bereits ein mulmiges Gefühl hat, wird spätestens bei den Fragen in unserer Fotostrecke oben den Entschluss fassen, niemals für diese Firma arbeiten zu wollen. (mb)