Wie steht um die Wachstumsambitionen eines Unternehmens? Um diese Frage zu beantworten, ist ein Blick auf die Stellenausschreibungen oft aussagekräftiger als die de facto unverbindlichen Ankündigungen des Topmanagements. Wer das Karriereportal von Flossbach von Storch aufruft, sieht jedenfalls: Der Kölner Vermögensverwalter hat noch einiges vor. Aktuell hat der Asset Manager, der nach eigenen Angaben mit mittlerweile über 280 Mitarbeitern mehr als 75 Milliarden Euro betreut, stolze 27 Stellen ausgeschrieben.

Bei 19 Positionen handelt es sich um Festanstellungen. Hinzu kommen Angebote für Auszubildende, Praktikanten und Werkstudenten. Fast alle Jobs sind in Köln zu vergeben, für das Luxemburger Büro gibt es nur eine Vakanz – dort sucht Flossbach und Storch einen "Business Intelligence Analyst".

Gesucht werden unter anderem Vertriebsprofis und Portfoliomanager
Bei sieben Stellen geht es um IT- und Softwareentwicklung, also Bereiche, in denen zahlreiche Unternehmen händeringend Fachkräfte suchen. Doch es sind auch einige branchentypische Jobs zu vergeben: So suchen Bert Flossbach, Kurt von Storch und seine Kollegen unter anderem einen "Investment Professionell Private Equity", einen Sales-Profi und einen Portfoliomanager für die Vermögensverwaltung, einen Nachwuchsanalysten und einen Kundenbetreuer für ihr neues digitale Angebot "One".

Gleich zwei Stellen sind in einem Bereich vakant, der für einen Asset Manager dieser Größe nicht unbedingt typisch ist: Flossbach von Storch managt nämlich nicht nur Fonds und betreut vermögende Kunden, sondern betreibt auch ein eigenes Mitarbeiterrestaurant. Wo andere Investmenthäuser einen Caterer beauftragen würden, lassen die Kölner täglich etwa 150 Essen für die Mitarbeiter von eigenem Personal zubereiten. Dieses Team, für das aktuell eine Küchenhilfe und ein Koch-Azubi gesucht werden, bewirtet auch Kunden und ist für interne Events zuständig. (bm)