Netfonds hat im ersten Halbjahr 2021 nach eigenen Angaben einen konsolidierten Konzernumsatz von 87,4 Millionen Euro erzielt. Das entspricht einem Plus von 23,8 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum (70,6 Mio. Euro). Der Netto-Konzernumsatz nach Abzug der Vergütungen an die angeschlossenen Kunden und Berater erhöhte sich im selben Zeitraum um 19,6 Prozent auf 16,75 Millionen Euro. Zudem konnte die börsennotierte Gesellschaft das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) im Vorjahresvergleich um 120 Prozent auf 2,4 Millionen Euro verbessern.

"Die Netfonds Gruppe ist im ersten Halbjahr 2021 weiterhin dynamisch gewachsen. Besonders wachstumsstark zeigten sich die Bereiche Regulatory & Technology mit einem Wachstum von mehr als 60 Prozent und Wholesale mit einem Plus von 21 Prozent gegenüber dem Vorjahr", freut sich Netfonds-Vorstandschef Martin Steinmeyer. 

Bestes Halbjahr für Investments in der Firmengeschichte
Vermögensverwaltung und Portfoliomanagement haben mit einem Zuwachs bei den Assets under Management von mehr als 500 Millionen Euro das mit Abstand erfolgreichste Halbjahr seit ihrer Gründung hingelegt, schreibt der Maklerpool weiter. Der Bereich Real Estate, Marketing und Products liege dagegen beim Umsatz zum Halbjahr noch zurück. "Wir erwarten hier entsprechend der Planung den Hauptteil der Umsätze und Erträge in der zweiten Jahreshälfte und für das Gesamtjahr ebenso ein Wachstum gegenüber dem Vorjahr”, so Steinmeyer weiter. (jb)