Die NFS Hamburger Vermögen, der Vermögensverwalter der Netfonds-Gruppe, konnte das verwaltete Volumen im vergangenen Jahr erstmalig auf mehr als eine Milliarde Euro steigern. Im Detail kletterte das Volumen um 315 Millionen Euro und wächst aktuell um weitere 30 Millionen Euro pro Monat, wie die in Hamburg ansässige Gesellschaft meldet.

Auf die hauseigenen, auf Fonds basierenden Strategieportfolios "Vermögensplan Top-Manager" und "Vermögensplan Nachhaltig" sowie "ETF Portfolio" entfallen dabei inzwischen mehr als 110 Millionen Euro. Gleichzeitig habe die Kundenzahl auf über 9.000 gesteigert werden können. Die Anzahl der Vertriebspartner wachse auch deutlich und liegt bereits bei über 500 Partnerunternehmen. 

2013 hatte die Netfonds Gruppe den Bafin-lizenzierten Finanzportfolioverwalter übernommen. Seitdem bietet sie über diesen "Vermögensverwaltungen mit externer Beratung" an. Hierbei geht es um standardisierte Strategieportfolios, die Berater, Vertriebsgesellschaften und Online-Anbieter schnell und mit geringem administrativem Aufwand umsetzen können. Zudem können gewerbliche Finanzanlagenvermittler über die Hamburger Vermögen auch eigene Anlagestrategien umsetzen. (jb)