Die Easybank scheint nach Verzögerungen nun mit dem Deutschlandstart voranzukommen. "Wir werden in Kürze ein Angebot auf den deutschen Markt bringen unter der Marke Qlick", heißt es aus dem Unternehmen auf Nachfrage. Das Angebot ist bereits unter www.qlick.de einsehbar. Aus der Homepage geht hervor, dass nach der Deutschland-Expansion auch eine Ausweitung in andere Länder angepeilt wird. Die Easybank zählt in Österreich laut Eigenangaben 500.000 Kunden.

Ursprünglich geplant war, dass die Easybank bereits im ersten Halbjahr 2017 ihr Angebot auch in Deutschland lanciert. Über die Gründe für die Verzögerung war vorerst nichts in Erfahrung zu bringen. Das Unternehmen steht aber derzeit in einem bewegten Umfeld: Die Easybank ist eine Tochter der Bawag PSK, die vor einigen Monaten einen CEO-Wechsel vollzog und derzeit an einem Börsengang noch im Jahr 2017 arbeitet. Sie will damit Zukäufe und eine Geschäftsausweitung im deutschsprachigen Raum finanzieren. (eml)