Millionen Sparkassen-Kunden haben seit Tagen massive Probleme mit ihren Konten, berichtet "Finanzszene.de". Fällige Gutschriften wie Löhne, Gehälter, Kindergeld- oder Unterhaltszahlungen seien nicht verbucht worden. Ursache waren Serverprobleme bei der "Finanz Informatik", dem zentralen IT-Dienstleister der Sparkassen, der auch für die Helaba tätig ist, berichtet der Branchendienst.

Wie ein Sprecher gegenüber Finanzszene mitteilte, hat die Helaba am Freitag mit der Gutschrift der fehlenden Zahlungen begonnen – bis Montagnachmittag war der Vorgang allerdings noch immer nicht abgeschlossen. Das sorgte bei vielen Kunden für Unmut, denn ihre örtlichen Sparkassen hatten ihnen bereits am Freitag in Aussicht gestellt, die Gutschriften würden im Laufe des Tages erfolgen.

Mittlerweile seien rund 90 Prozent der Vorgänge "nachgebucht", teilte die Helaba auf Nachfrage von "Finanzszene.de" mit. Die Schwierigkeit sei, dass sich die Aufarbeitung der noch fehlenden Gutschriften nun mit dem Zahlungsverkehr kreuze, der am Adventswochenende angefallen sei. Man könne nicht genau abschätzen, wie lange es dauere, bis endgültig alle Zahlungen gutgeschrieben und wie viele Kunden genau betroffen sind. (mb)