Der Finanzdienstleister Compexx hat im Allgäu zwei Standorte für seinen im vergangenen Sommer gestarteten Geschäftsbereich "Compexx Private Finance" eröffnet. Die neue Direktion in Memmingen leitet Manfred Müller, in Babenhausen ist Dieter Wuggazer verantwortlich.

Compexx Finanz betreut nach eigenen Angaben mit etwa 200 Beratern deutschlandweit mehr als 60.000 Kunden zu Fragen rund um Vermögen, Versicherung und Vorsorge. Mehrheitseigner des Regensburger Unternehmens ist die Versicherungsgruppe Die Bayerische. Der Vertrieb betont jedoch, an keine bestimmten Produktpartner gebunden zu sein, sondern auf verschiedenste Anbieter zurückgreifen zu können.

Von der Bonnfinanz zu Compexx
Die neue Sparte "Compexx Private Finance" richtet sich an ehemalige Banker und "bankaffine Vermittler", wie es in einer Pressemitteilung heißt. "Wir sehen, dass viele Spezialistinnen und Spezialisten aus Banken ein neues Umfeld suchen", sagt Compexx-Vorstand Martin Lütkehaus. "Daher wollen wir diesen Experten eine Möglichkeit bieten, sich ausschließlich um ihr Beratungsgeschäft kümmern zu können und nicht mit Regulatorik und Administration belastet zu werden."

Müller und Wuggazer, die Leiter der neuen Direktionen im Allgäu, hatte beide lange Jahre beim Wettbewerber Bonnfinanz gearbeitet. Auch Lütkehaus kommt von der Bonnfinanz, die er bis April 2020 geleitet hatte, bevor er im Sommer 2021 bei Compexx anheuerte. (bm)