Die Service-Kapitalverwaltungsgesellschaft (KVG) Universal-Investment und die Rating-Agentur Scope haben eine exklusive Kooperation geschlossen. Diese soll unabhängigen Vermögensverwaltern, Asset Managern und Investmentboutiquen als Kunden der KVG individuelle Beratungsleistungen bei der Fondsauflage und standardisierte Analysen zur Beurteilung von Investmentkonzepten anbieten. Das geht aus einer gemeinsamen Presseerklärung beider Unternehmen hervor.

Universal-Investment möchte damit sein Service-Angebot speziell für die Fondsinitiatoren im Publikumsfondsgeschäft ausbauen. Das in mehr als 600 sogenannten Private-Label-Fonds gebündelte Fondsgeschäft konnte binnen Jahresfrist um rund fünf Milliarden Euro auf nunmehr 36 Milliarden Euro per Ende Mai ausgebaut werden.

Erster Kunde: Lloyd Fonds
Mit dem Vermögensverwalter und aktiven Asset Manager Lloyd Fonds sei bereits ein Referenzkunde für das neue Kooperationsangebot gewonnen worden: Für dessen Publikumsfonds Lloyd Fonds European Hidden Champions wurde zuerst eine detaillierte Analyse durchgeführt, welche das Profil des Fondskonzepts im Vergleich zum Wettbewerb aufzeigt. Anschließend wurde der Fonds seitens Scope einem Fondsrating unterzogen und erreichte erfolgreich mit einem B-Rating den Einzug in die Gruppe der Top-Fonds.

"Wir freuen uns, mit der unabhängigen Analyse seitens Scope unser Angebot zu verbreitern. Das hilft unseren Kunden, die Qualität der Fondskonzepte bereits im Auflageprozess zu erproben, und das Analystenergebnis unterstützt sie beim Vertrieb. Gerade in den anhaltend volatilen Märkten suchen Anleger nach Transparenz mittels unabhängiger Bewertung", so Mathias Wilhelm, der als Head of Securities das Produktangebot von Universal-Investment im Bereich Wertpapierfonds verantwortet.

Said Yakhloufi, Geschäftsführer von Scope Analysis, ergänzt: "Die Unabhängigkeit unserer beiden Häuser ist eine ideale Grundlage für die Kooperation. Unser langjähriger Track Record und unsere hochqualifizierten Analystenteams sorgen damit für mehr Orientierung bei Fondsmanagern und Investoren von Universal-Investment." (jb)