Der Finanzsektor kann das Wort Krise wohl kaum noch hören. Obwohl Covid-19 zwar augenscheinlich kein branchenspezifisches Problem ist, bleibt es dennoch nicht ohne Folgen für Banken und Versicherungsunternehmen. Mehr denn je fordern ihre Kunden verlässliche Öffnungszeiten und Erreichbarkeiten sowie digitale Kontaktmöglichkeiten und schnelle Hilfe bei akuten Fragen, wie etwa im Schadensfall, bei Tilgungsverzug oder Reiserücktritt. Wenn etwas nicht nach Kundenwunsch läuft – ganz gleich, ob dies auf den Finanzdienstleister selbst oder die Umstände zurückzuführen ist –, führt das schnell zu Frust. Und immer mehr Verbraucher machen diesem Frust in der Anonymität des Internets Luft. Umso wichtiger ist es, dass Banken und Versicherungen ihre digitale Reputation im Auge behalten und im Fall des Falles richtig reagieren.

Reputation.com, das weltweit größte Unternehmen für Online Reputation Management (ORM), liefert daher Handlungsempfehlungen, wie Unternehmen aus der Finanzbranche gerade in Zeiten der Krise ihr Reputationsmanagement gestalten und in angemessener Weise auf Kritik und negative Kommentare reagieren sollten – klicken Sie sich durch unsere Fotostrecke oben. (mb)