Durch den Zusammenschluss der Sparkasse Celle mit der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg entsteht die fünftgrößte Sparkasse in Niedersachsen. Das neue Institut verfügt über eine Bilanzsumme von rund 6,4 Milliarden Euro und beschäftigt rund 1.200 Mitarbeiter. Insgesamt werden zukünftig 225.000 Kunden mit einem Geschäftsvolumen von rund 12 Milliarden Euro betreut. Die Hauptstelle und der Vorstandssitz sollen in Gifhorn beheimatet sein. Darüber hinaus bleiben Celle und Wolfsburg Hauptstandorte der neuen Sparkasse Celle-Gifhorn-Wolfsburg.

Neuer Vorstandsvorsitzender wird Stefan Gratzfeld, der derzeit an der Spitze der Sparkasse Celle steht. Zweiter Mann wird Kay Hoffmann, der diese Funktion gegenwärtig auch in Gifhorn-Wolfsburg ausübt. Patrick Kuchelmeister aus Celle komplettiert das Vorstandstrio. Der heutige Vorsitzende des Vorstandes der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg, Gerhard Döpkens, und Vorstandsmitglied Klaus Lüdiger werden dem künftigen Vorstand altersbedingt nicht mehr angehören. (mh)