2017 wurde die Südwestbank von der Bawag PSK übernommen, deren größter Aktionär mit 22 Prozent derzeit Goldentree Asset Management ist. Nun will die Südwestbank ihre eigene Banklizenz aufgeben, um künftig nur noch als Niederlassung von Österreichs viertgrößter Bank zu fungieren, meldet die Nachrichtenagentur "Bloomberg". Einer Sprecherin des Stuttgarter Geldhauses zufolge laufen derzeit Gespräche mit der Aufsicht, um das Vorgehen abzustimmen. Für die Kunden werde sich nichts ändern, fügte sie an. Das "Private Banking Magazin" hatte als erstes über das Vorhaben berichtet.

Vor einem Jahr hatte Constantin von Oesterreich, Ex-Chef der früheren HSH Nordbank, die Leitung der Südwestbank übernommen. An der heutigen Hamburg Commercial Bank ist Goldentree Asset Management ebenfalls beteiligt. (mb)