Die Talanx möchte ihre Lebensversicherungstöchter stärken. Das versucht der Konzern nach eigenen Angaben damit zu erreichen, indem Manager einzelner Gesellschaften Aufgaben bei einer anderen übernehmen. 

So wurde Silke Fuchs zum 1. Januar 2019 Vorstandsmitglied der HDI Lebensversicherung. Ihre bisherigen Vorstandsmandate bei den Bancassurance (BA)-Töchtern PB Versicherungen, Targo Versicherungen und Neue Leben behält sie. Dagegen hat sie ihre Posten bei den Sachversicherern des Talanx-Konzerns zum Jahreswechsel 2018 niedergelegt. Bei den BA-Gesellschaften ist Fuchs bereits seit 1999 in verschiedenen Führungspositionen tätig, seit 2003 ist sie für den Kundenservice zuständig und seit 2007 als Vorstand für dieses Ressort verantwortlich.

Weitere Mandate für Krebber, von Löbbecke und Hennen
Michael Krebbers, der bisher im Vorstand der HDI Systeme (vormals Talanx Systeme) für das Ressort HDI Leben & Investments zuständig ist, wurde ebenfalls zum 1. Januar 2019 in gleicher Funktion in die Vorstände der BA-Lebensversicherer berufen. Seit dem Tag ist  zudem Fabian von Löbbecke, Vorstandsmitglied der HDI Lebensversicherung mit Schwerpunkt betrieblicher Altersversorgung, auch Vorstandsvorsitzender der HDI Pensionsmanagement (vormals Talanx Pensionsmanagement). Gleichzeitig erweitert Dominik Hennen, Vorstand der PB Versicherungen, vorbehaltlich der Zustimmung der Bafin den Vorstand der PB Pensionsfonds und verantwortet hier das Vertriebsressort.

"Damit können wir die Kompetenzen rund um den Betrieb, die IT und die betriebliche Altersversorgung in unserem Geschäftsbereich stärker aufeinander abstimmen, voneinander profitieren und unser Know-how übergreifend nutzen", kommentiert Jan Wicke, Vorstandsmitglied der Talanx und verantwortlich für das deutsche Privat- und Firmenkundengeschäft sowie IT die Personalentscheidungen. (jb)