Verivox übernimmt das komplette Maklergeschäft und die Versicherungsmanager-Lösung von Getsafe. Das Vergleichsportal baut so nach eigenen Angaben sein Versicherungsgeschäft aus und bietet Kunden auch eine digitale Lösung für das Managen und Optimieren von Versicherungsverträgen. Konkurrent Check24 hat bereits eine solche Lösung im Programm. Getsafe fokussiert sich ab sofort ausschließlich auf das Wachstum als digitaler Versicherer, so der Inhalt einer Pressemitteilung. Über den Kaufpreis haben die Unternehmen Stillschweigen vereinbart.

Bei dem Kauf steht der digitale Versicherungsmanager von Getsafe im Fokus, der Nutzern dabei hilft, all ihre Versicherungsverträge bequem auf einer Plattform zu verwalten und den Versicherungsbedarf zu prüfen. Verbraucher können zukünftig die Vorteile des Versicherungsmanagers im Web, auf mobilen Endgeräten sowie als iOS- und Android-App nutzen.

Reihe an Zukäufen
"Mit dieser Akquisition weist Verivox den Weg, den Vergleichsportale in Zukunft gehen werden – weg vom reinen Anbietervergleich hin zum digitalen Alltagsmanager", sagte Chris Öhlund, Vorstandschef der Verivox-Gruppe. 20 Jahre Erfahrung mit der Optimierung von Vergleichsrechnern würden zeigen, dass Verbraucher nach leicht verständlichen und einfachen Lösungen für ihre Verträge rund um den Haushalt suchen. "Mit Getsafe und unseren anderen Zukäufen wie Outbank und Aboalarm verbinden wir unsere Tarifexpertise mit immer mehr Services für die Nutzer. So erreichen wir ein immer besseres Kundenerlebnis und schöpfen die Möglichkeiten der Digitalisierung aus."

"Mit Hilfe unserer Technologie wird Verivox seinen Kunden einen ganzheitlichen Service für ihre Versicherungen anbieten können", Christian Wiens, Vorstandschef und Gründer von Getsafe. "Mit dem Ausstieg aus dem Maklergeschäft können wir uns bei Getsafe nun voll auf die Weiterentwicklung als digitaler Versicherer fokussieren." (jb)