Das Resultate Institut aus München hat seinen im vergangenen Sommer gestarteten Vergleichsrechner für Bestandsübertragungen überarbeitet. Das Tool bietet nun ein auch bundesweites Makler-Ranking an. Basis sind die Daten des jüngsten Vermittler-Barometers des AfW Bundeverbandes Finanzdienstleistung, der unter anderem auch die Umsätze und Gewinnspannen der Makler abfragte – natürlich anonym.

Der von den Spezialisten für die Übertragung der Bestände von Finanz- und Versicherungsvermittlern entwickelte Prognose- und Vergleichsrechner ermöglicht eine Hochrechnung für jede Form des Verkaufes, wie dieser finanziell verlaufen wird und daher wie der Bestand bewertet ist. Ferner wird beim Verkauf vom Altinhaber zum Bestandskäufer die die zu erwartende Übertragungsquote ermittelt – also wie viele Kunden den Wechsel überhaupt mitmachen würden. 

Wie gut ist das Unternehmen aufgestellt?
Die aus der AfW -Vermittlerbefragung ermittelten Werte benutzen die Resultate-Geschäftsführer Andreas Grimm und Thomas Öchsner nun für die neue Funktion, dank welcher jeder Makler sich bundesweit mit seinen Kollegen anhand des Jahresüberschusses und des Jahresumsatzes vergleichen kann. Diese Zahlen seien wiederum eine Wertindikation für den Betrieb oder den Bestand.

"Auf Basis des AfW-Vermittlerbarometers erhält ein Makler über das Berechnungstool eine erste Indikation darüber, ob sein Betrieb im Vergleich zu anderen Maklerbetrieben wirtschaftlicher organisiert ist und kann so für sich unternehmerische Entscheidungen zur Optimierung seines Maklerbetriebs ableiten", kommentiert Frank Rottenbacher, Vorstand des AfW. (jb)