Kunden von Vermögensverwaltern, die mit der auf Finanzportfolioverwalter spezialisierten V-Bank kooperieren, erhalten ab sofort per App Zugriff auf ihr Depot. Damit können sie über ihr Smartphone oder Tablet sehen, wie es um ihr Portfolio bestellt ist und welche Transaktionen ihr Vermögensverwalter zuletzt für sie getätigt hat. Die Anwendung der V-Bank ist kostenlos über den Google Play Store (Android) oder im App-Store (Apple) abrufbar. Für Vermögensverwalter gibt es zudem die Möglichkeit, ihr jeweiliges Logo und ihre Kontaktdaten mit anzeigen zu lassen.
 
"Bislang konnten Endkunden zwar über ihren Browser gehen, um Konto- und Depotinformationen zu erhalten. Die neue App geht wesentlich schneller und einfacher. Sie entspricht dem wachsenden Kundenbedürfnis nach einer digitaler Kommunikation mit dem Finanzdienstleister", kommentiert V-Bank-Vertriebsvorstand Florian Grenzebach diesen Schritt. Dabei habe man sich bewusst für eine Lese-App entschieden. "Denn der Vermögensverwalter trifft die Entscheidungen, der Endkunde will bloß wissen, was passiert", so Grenzebach.

Fünf Bereiche
Die neue Endkunden-App der V-Bank umfasst fünf Bereiche: Die Finanzübersicht zeigt zunächst den Konto- und Depotwert und deren Entwicklung auf einen Blick. Im Depot-Bereich finden sich alle Wertpapiere, Transaktionen sowie Transaktionsdetails. Das Gleiche gilt im Konto-Bereich für den Zahlungsverkehr. Wer wissen will, was sein Vermögensverwalter zuletzt umgesetzt hat, findet im Aktivitäten-Bereich alle Kontobewegungen sowie Wertpapier-Transaktionen der letzten 90 Tage. Unter dem Menüpunkt "Kontakt" wird der persönliche Berater genannt, so dass der Depotinhaber direkt mit diesem in Verbindung treten kann. (jb)