28 der insgesamt rund 40 ehemaligen Privatkundenberater des Bankhauses August Lenz haben sich dem Haftungsdach BN & Partners Capital angeschlossen. Das teilt der Frankfurter Finanzdienstleister, eine Schwestergesellschaft des Erftstädter Maklerpools Fondsnet, auf Anfrage von FONDS professionell ONLINE mit.

Die Münchener Bank, die zum italienischen Mediolanum-Konzern gehört, hatte ihr Privatkundengeschäft Ende 2020 aufgegeben. Das Institut konzentriert sich nun auf die Zahlungsdienste-Sparte. Die Anlageberater, die auf selbstständiger Basis gearbeitet hatten, mussten sich ein neues Haftungsdach suchen, durften ihre Kunden aber mitnehmen.

Drei neue Finanzdienstleister
Die Lenz-Banker unter dem BN-Haftungsdach haben sich in drei neuen Firmen organisiert: Sieben Berater haben sich in der Corfactum Group aus Stuttgart zusammengetan, zwei haben Fortis Vermögensmanagement in Igersheim gegründet, einer Gemeinde im Nordosten Baden-Württembergs.

Die größte Einheit ehemaliger Lenz-Banker ist Kapitalwerk Private Finance mit 19 Vermittlern. Dieser Finanzdienstleister sitzt in Bonn, weitere Standorte finden sich in Rostock, Berlin, Hamburg, Dortmund, Düsseldorf sowie in den Regionen Nürnberg, Erlangen, Neustadt a. d. Aisch, Fürth und München, wie das Unternehmen mitteilt.

Zahl der vertraglich gebundenen Vermittler wächst deutlich
BN & Partners konnte die Zahl der Haftungsdachvermittler in den vergangenen Monaten deutlich steigern: Im Sommer 2020 lag die Zahl der "Tied Agents" noch bei 89. Anfang November, zum Zeitpunkt der jährlichen Haftungsdach-Analyse von FONDS professionell, waren es 103, aktuell sind es 130. Das Gros des Zuwachses kommt aus dem Umfeld des Bankhauses Lenz. (bm)