In Franken schließen sich zwei Finanzdienstleister zu einem der größten Makler der Region zusammen. Das neue Unternehmen entsteht aus der Fusion der Firmen BSC aus Kronach und Profinanz aus Hammelburg, die beide zur Scala-Gruppe gehören. Sie treten künftig gemeinsam unter der Marke "BSC Die Finanzberater" auf. Geleitet wird das Unternehmen, das eigenen Angaben zufolge mehr als 25.000 Kunden betreut und über 50 Vertriebspartner und Mitarbeiter beschäftigt, von Christian Schwalb und Florian Haas. Firmensitz wird Kronach sein.

"Die Anforderungen an einen für nahezu alle Finanzfragen aufgestellten Finanzdienstleister nehmen seit Jahren stetig zu", heißt es in einer Pressemitteilung. "Um den gewachsenen Ansprüchen auch in Zukunft gerecht werden zu können, hat man sich in diesem Jahr zu einer Fusion der beiden Gesellschaften entschieden." In den vergangenen fünf Jahren kooperierten die beiden Häuser zwar unter dem Scala-Dach, agierten aber in getrennten Gesellschaften.

Vorteile für Kunden und Vertriebspartner erhofft
Scala-Gründer und BSC-Geschäftsführer Schwalb bezeichnet den Zusammenschluss der beiden Vertriebe mit Blick auf die Zukunft der Finanzbranche als "logische Folge". "Wir sind davon überzeugt, dass es künftig noch viel stärker auf funktionierende Netzwerke und Expertisen ankommen wird", lässt er sich in der Mitteilung zitieren. Die Zusammenführung biete Vorteile und Synergien für die Kunden sowie die angeschlossenen Partner.

Schwalb gründete die Scala-Holding 2015 als Dachgesellschaft seiner wachsenden Firmengruppe. Zu dem Konglomerat zählen auch die Unternehmen BU-Expertenservice, Biometrie Expertenservice und Worksurance. (bm)