Die einen haben überhaupt kein Problem mit vollen Schreibtischen, Terminkalendern und To-Do-Listen, während anderen schon bei mehr als einer Aufgabe auf einmal Schweißperlen auf der Stirn stehen, schreibt Hansjörg Leichsenring, ehemaliger Direktor bei der Deutschen Bank und Sparkassen-Vorstand, in seinem Beitrag für "Der Bank Blog". Letztlich hätten aber alle erfolgreichen Menschen ein System, nach dem sie explizit oder implizit arbeiten.

Die Tipps und Hinweise in unserer Fotostrecke oben zeigen, wie gutes Zeitmanagement aussehen kann. (mb)