Eine Verknüpfung aus digitaler Service- und persönlicher Beratungskompetenz ist mehr denn je ein wichtiger Faktor für einen erfolgreichen Vertrieb von Finanz- und Versicherungsprodukten. Daher stellt der Maklerpool BCA ein ganzes Bündel digitaler Services und Tools bereit, die Vermittler in ihrem Beratungs- und Organisationsalltag deutlich unterstützen sollen. Zusätzlich investiert der Oberurseler Pool in technische Lösungen und baut bestehende digitale Betreuungs-, Beratungs- und Vermittlungsprozesse sukzessive aus. Erst kürzlich wurde etwa der Investment-Shop vorgestellt. Nun folgen mit der Asuro Finanzmanager App und dem digitalen Angebot eines Depot-Reportings zwei weitere technische Neuheiten.

Mit Asuro können BCA-Partner ihren Kunden eine digitale Anwendung zur Verfügung stellen, mit der sie ihre Versicherungsverträge und Investmentanlagen jederzeit im Blick haben. Bestehende sowie neue Verträge und Anlagen lassen sich effizient verwalten. Darüber hinaus ermöglicht die App, dass Versicherungsnehmer eventuelle Schadensmeldungen digital mit Text und Foto schnell und einfach an ihren Makler melden können.

Keine Probleme mit DSGVO
Weiterer Pluspunkt: Online lassen sich über einen Berater-Chat, der mit der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) konform ist, mögliche Kundenanfragen klären, notwendige Dokumente elektronisch versenden oder auch Beratungstermine vereinbaren. "Prozessoptimiert wird die geführte Kommunikation ebenso wie der digitale Schriftwechsel mit dem Kunden automatisiert im BCA-Maklersystem DIVA zur Archivierung und Weiterbearbeitung hinterlegt. Somit entfällt der Zeitaufwand für die Datenerfassung bei weiteren Beratungsanlässen", heißt es in einer Mitteilung des Pools.

Darüber hinaus stellt der Pool gemeinsam mit der Tochter BfV Bank für Vermögen ein neues digitales Depot-Reporting für Investmentprofis bereit. Aus der BCA-Plattform DIVA heraus, können Vermittler individuelle Reportings für einzelne Kunden oder ganze Zielgruppen erstellen und den Beratungserfolg visualisieren. Das Tool besteche dabei durch ein "intuitives Handling". So lassen sich mit dem Depot-Reporting sämtliche Vermögenswerte des Kunden darstellen. Ebenso werden die jeweiligen Laufzeiten der Anlage sowie bestimmte Parameter wie Performance, Rendite und Kosten bei der Aufstellung berücksichtigt.

Report-Versand via Post oder Email
Um Investmentkunden die Vermögensentwicklung oder relevante Erfolgskennzahlen transparent und verständlich aufzuzeigen, stehen den BCA-Vermittlern zudem zahlreiche Angebote zur Datenaufbereitung zur Verfügung. Beispielhaft lassen sich sowohl vorgegebene als auch selbst definierte Betrachtungszeiträume und frei wählbare Benchmarks für den Report einsetzen. Hierdurch erhalten Anleger zentrale Informationen über die Wertentwicklung der einzelnen Kapitalanlagen sowie des gesamten Portfolios etwa im Vergleich zu anderen Assets oder zum Markt. Außerdem lässt sich das erstellte Depot-Reporting rechtssicher per Post, via E-Mail als PDF oder direkt über einen Endkunden-Link versenden. (jb)