Seit knapp einem Jahr ist die Heimarbeit Standard im Arbeitsalltag. Was bei vielen Beschäftigten zunächst für Freude sorgte, stellt inzwischen manchn Lohnempfänger vor echte Herausforderungen. So würden sich im Berufsleben immer mehr Nachlässigkeiten, wie etwa das Versenden fehlerhafter E-Mails, einschleichen, erzählte jüngst der Karrierecoach Gorick Ng (lesen Sie dazu auch: Trotz Homeoffice: So punkten Sie bei Chefs und Kollegen).

Fest steht, dass sich das Personal-Karussell trotz Homeoffice weiterhin drehen wird und zahlreiche Branchenkollegen einen neuen Arbeitgeber suchen und finden. Um den Lesern von FONDS professionell ONLINE den Überblick über die wichtigsten Personalien zu erleichtern, liefert die Redaktion regelmäßig einen Rückblick über aufsehenerregende "Wechselfälle". Welche das im ersten Quartal 2021 waren, finden Sie in der Fotostrecke oben heraus! (cf)