Der Maklerpool Fondskonzept und das SDF Süddeutsche Family Office haben jeweils 50 Prozent der Geschäftsanteile der Hofmann Vermögensverwaltung übernommen. Diese Gesellschaft wird in Wealthkonzept Vermögensverwaltung umbenannt. Eine entsprechende Meldung eines Branchenportals hat Fondskonzept gegenüber FONDS professionell ONLINE bestätigt.

Demnach teilen sich Fondskonzept-Vorstand Hans-Jürgen Bretzke und Karsten Wolf, Vorstand und Gründer des SDF Süddeutsche Family Office, die Geschäftsführung Instituts. Der bisherige Chef, Klaus Hofmann, habe die Gesellschaft im Zuge der Übernahme verlassen.

Übernahmegrund: Vermögensverwaltung
Fondskonzept, das als einer der wenigen Pools bisher keinerlei Anbindung an ein Institut mit einer Lizenz gemäß Paragraf 32 Kreditwesengesetz (KWG) hatte, verfolgt mit der Übernahme wohl ein grundsätzliches Ziel: Mit Wealthkonzept als Partner im Rücken können Fondskonzept-Makler neuen und bestehenden Kunden auch eine Vermögensverwaltung anbieten. Wie genau das umgesetzt werden soll, sei aber noch nicht klar, so ein Sprecher des Pools gegenüber FONDS professionell ONLINE. Neu ist das am Markt aber nicht, andere Maklerpools bieten hier bereits verschiedene Konzepte an. (jb)